Pharma-Industrie gegen Positivliste

Pharmaverbände haben sich gegen die Pläne der Regierung zu einer Neuregelung des Arzneimittelsektors ausgesprochen. Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VfA) kritisierte in Berlin, mit der geplanten Positivliste würden einige innovative Arzneimittel von der Bezahlung durch die Krankenkassen ausgeschlossen, die Kosten für fragwürdige Präparate jedoch erstattet.

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) will die Positivliste ganz stoppen und durch eine eigene Liste ersetzen. Die Positivliste, die im Bundestag bereits beraten wird, führt die Medikamente auf, die die Kassen künftig erstatten dürfen. Die Koalition will damit die Zahl der heute rund 40 000 Präparate, die Ärzte auf Kosten der Kassen verschreiben dürfen, um die Hälfte reduzieren. Ähnliche Vorhaben sind seit mehr als zehn Jahren immer wieder am Widerstand der Pharmaindustrie gescheitert.

(Quelle: ZM-Online)


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 09. January 2004