Seehofer will Punktesystem abschaffen

Keine Tarifverhandlungen mehr zwischen Kassen und Kven

Niedergelassene Ärzte sollen im Fall eines Wahlsiegs der Union eine "handfeste Vergütungsordnung mit festen Euro-Beträgen" bekommen. Dies sagte der CSU- Gesundheitsexperte Horst Seehofer und ergänzte, er würde das jetzt geltende Punktesystem abschaffen.

Seehofer ist im Team von Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber als Bundesgesundheitsminister vorgesehen. Die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) würde er weiterhin als Auszahlstellen für die Ärztevergütung beibehalten, sie sollten aber keine Tarifverhandlungen mehr mit den Kassen führen. "Es wird auch in Zukunft die KVen geben, aber sie werden andere Schwerpunkte zu erfüllen haben", so Seehofer.

(Quelle: ZM Online)


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 29. December 2003