KZV Mecklenburg-Vorpommern · Postfach 16 02 43 · 19092 Schwerin

Pressemitteilung

Lesung des Vorschaltgesetzes heute im Deutschen Bundestag

Schwerin, 07.11.2002 – Mit der heutigen Lesung des sogenannten Vorschaltgesetzes zur Gesundheitsreform werden die Vorschläge der rot-grünen Regierung offiziell.
Nullrunden, Honorarabsenkungen sowie Beitragssatzstopp sollen es richten.
Die Kassenzahnärztliche Vereinigung warnt schon heute: „Die schon bestehenden Probleme in der Versorgung gerade im Osten Deutschlands werden dramatische Ausmaße annehmen“.

Aktuell zu den neuen Gesetzesvorhaben bieten wir Ihnen Gesprächspartner zur Lage in den Zahnarztpraxen vor Ort an.
Dr. Wilfried Kopp, Vorsitzender des Vorstandes der KZV, niedergelassener Zahnarzt in Güstrow, und Dr. Lutz Knüpfer, Öffentlichkeitsreferent des Vorstandes der KZV, niedergelassener Kieferorthopädie in Malchin stehen heute und am Freitag vormittag unter u.g. Telefonnummern sowie E-Mail-Adressen zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen. Die große Politik wirkt sich natürlich zuallererst in den Praxen, bei den Patienten aus. Wie das konkret aussieht, wissen die Praxisinhaber am besten.

Für Rückfragen:

Diese Nachricht finden Sie auch im Internet unter: www.kzvmv.de – news


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 29. December 2003