Beitragserhöhung im Eilverfahren

Zwei Tage vor dem geplanten Stopp für Beitragserhöhungen wollen mehr als 30 Krankenkassen laut einer dpa-Umfrage ihre Sätze im Eilverfahren anheben. Insgesamt gibt es in Deutschland rund 370 Krankenkassen.

Bei der Bundesversicherungsanstalt in Bonn waren am Dienstag, dem 5. November 23 Anträge auf Beitragserhöhungen eingegangen, darunter einer von einer Innungs- und 22 von Betriebskrankenkassen. Details zu den Kassen oder über die Höhe der geplanten Anhebungen wurden nicht genannt. "Wir prüfen nun, ob die Kassen begründen können, dass sie ihre Beiträge erhöhen müssen", sagte ein Sprecher der Bundesversicherungsanstalt. Die Bundesversicherungsanstalt ist für alle bundesweit vertretenen Kassen zuständig. In den Gesundheitsbehörden der Länder liegen derzeit mindestens elf Anträge auf Beitragserhöhungen von Betriebskrankenkassen vor, davon sechs in Baden-Württemberg, vier in Nordrhein-Westfalen und eine in Sachsen-Anhalt. Nach Angaben des Bundesverbandes der Betriebskrankenkassen will jede siebte Mitgliedskasse kurzfristig die Sätze erhöhen.


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 09. January 2004