Union einig - Zahnersatz raus aus der GKV

Merkel und Stoiber konnten sich auf gemeinsame Aussagen einigen

Nach wochenlangem Streit in der Union haben sich jetzt die beiden Parteivorsitzenden Angela Merkel und Edmund Stoiber zwei Tage vor der ersten Lesung der Gesundheitsreform im Bundestag auf ein Alternativkonzept verständigt.

Folgende Eckpunkte wurden vereinbart:

Durch die Ausgliederung des Zahnersatzes sowie die erhöhten Zuzahlungen erwartet die Union nach Angaben ihrer gesundheitspolitischen Sprecherin Annette Widmann-Mauz eine Entlastung der Krankenkassen, die eine Senkung der Beitragssätze von derzeit 14,4 auf 13 Prozent möglich macht.

Quelle: KZV M-V


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 09. January 2004