BKK schätzt GKV-Verschuldung auf sechs Milliarden Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen sind nach Angaben der Betriebskrankenkassen (BKK) so hoch verschuldet wie noch nie. Insgesamt dürften sich die Schulden sowie die möglichen Kreditlinien auf bis zu sechs Milliarden Euro summieren. Diese Schätzung nannte der Vorsitzende des BKK-Bundesverbandes, Wolfgang Schmeinck.

Zudem seien auch die bisher üblichen Rücklagen der Kassen von insgesamt drei Milliarden Euro weitgehend aufgezehrt.
Trotz der Finanzmisere wies Schmeinck Prognosen, der Beitragssatz werde auf über 15 Prozent steigen, als "Kaffeesatzleserei" zurück. Die Entwicklung des Beiträge hänge entscheidend von der weiteren Finanzentwicklung sowie von der Gesundheitsreform und ihrem Sparvolumen ab. Dies sei aber noch nicht genau absehbar.

(Quelle: ZM-Online)


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 09. January 2004