Dokumentation vorgelegt

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege (DAJ) hat eine Maßnahmen-Dokumentation zur Gruppenprophylaxe in Deutschland für für das Schuljahr 2000/2001 vorgelegt. Deutlich kam zutage: Mundhygiene hat in den Kindergärten und Schulen einen hohen Stellenwert.

Aus 16 Landesarbeitsgemeinschaften für Jugendzahnpflege wurden Dokumentationen über den Umfang der Aktivitäten ausgewertet. Von den etwa 7,2 Millionen in diesen Ländern lebenden Kindern im Alter zwischen drei und zwölf Jahren wurden rund 63 Prozent in Kindergärten, 68 Prozent in Grundschulen (Klasse 1 bis 4) , 22 Prozent in den 5. und 6. Klassen und 43 Prozent in Sonderschulen und Behinderteneinrichtungen von den Maßnahmen erreicht. Rund 9 300 Kindergruppen, meist aus dem Bereich Kindergarten, besuchten die Praxen niedergelassener Zahnärzte oder Zahnärztliche Dienste in den Gesundheitsämtern. Zu über 9 000 öffentlichen Veranstaltungen kamen rund 1,3 Millionen Kinder.

Die Dokumentation ist zum Preis von zwei Euro (zzgl. Porto) bei der DAJ zu bestellen:
Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege
Von-Sandt-Str. 9
53225 Bonn
Tel: 0228/694677
Fax: 0228/694679
Der Text kann als e-mail-Anlage angefordert werden: info@daj.de

(Quelle: ZM Online)


Startseite leer.gif (845 Byte) nach oben leer.gif (845 Byte)

KZV Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: 09. January 2004